Letzte Aktualisierung am 11.04.2017 auf der Seite "AHO-Newsletter"
HOAI
Praxishilfe Stundensätze
AHO Stundensatzrechner
HOAI 2009 Spezial
     
  HOAI 2009 Spezial
     
    Zur Vergütung von Leistungen im Bestand bei Freianlagen nach der HOAI 2009
(AHO-Fachkommission Freianlagenplanung; Dipl.-Ing. Dieter Herrchen, Juli 2012)

Erste Hilfe - Die Ermittlung von Stundensätzen mit dem AHO-Stundensatzrechner und mit einer neuen DATEV-Lösung
(Rainer Reimers - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 6, 2010, S. 50 - 53.)

Was ist neu in der neuen HOAI?
(Werner Schürmann – In: Deutsches IngenieurBlatt H. 5, 2010, S. 44 - 48.)

Unerwartete Unterstützung. Der neue Bundesminister Ramsauer hält die HOAI für eine gute Investition in die Zukunft.
(Dirk Wolske - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 1-2, 2010, S. 34 - 35.)

Was ist neu in der neuen HOAI? Versuch einer Bewertung: Teil 3 Objektplanung, Abschnitt 4, Verkehrsanlagen.
(AHO-Fachkommission Verkehrsanlagen; Jürgen Powroslo - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 1-2, 2010, S. 44 - 45.)

Was ist neu in der neuen HOAI? Wesentliche Änderungen im Bereich der Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen.
(AHO-Fachkommission Ingenieurbauwerke und Tragwerksplanung - In: Deutsches IngenieurBlatt, H.12, 2009, S. 39 - 41.)

Was ist neu in der neuen HOAI? Wie kann die vorhandene mitverarbeitete Bausubstanz jetzt berücksichtigt werden?
(AHO-Fachkommission Wasserwirtschaft; Dr. Erich Rippert/Heinz Simmendinger - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 11, 2009, S. 42 - 43.)

Die Tragwerksplanung ist jetzt auf mehrere Teile verteilt. Für die Anrechnung der Bausubstanz ist in der neuen HOAI Vertragsfreiheit gegeben.
(AHO-Fachkommission Ingenieurbauwerke und Tragwerksplanung Peter Mayer/Dieter Enseleit - In: Deutsches IngenieurBlatt, H.10, 2009, S. 34 - 35.)

Der Umbauzuschlag hat in der neuen HOAI eine wichtige Bedeutung.
(Heinz Simmendinger - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 9, 2009, S. 47.)

Nach der Reform ist vor der Reform. Was hat sich mit der HOAI geändert? Wie geht es mit der Novellierung weiter?
(Karsten Zill - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 7-8, 2009, S. 47 – 49)
     
     
Zum Seitenanfang