Letzte Aktualisierung am 21. September 2017 auf der Startseite
HOAI
Praxishilfe Stundensätze
AHO Stundensatzrechner
HOAI 2009 Spezial
     
  HOAI 2009 Spezial
     
    Zur Vergütung von Leistungen im Bestand bei Freianlagen nach der HOAI 2009
(AHO-Fachkommission Freianlagenplanung; Dipl.-Ing. Dieter Herrchen, Juli 2012)

Erste Hilfe - Die Ermittlung von Stundensätzen mit dem AHO-Stundensatzrechner und mit einer neuen DATEV-Lösung
(Rainer Reimers - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 6, 2010, S. 50 - 53.)

Was ist neu in der neuen HOAI?
(Werner Schürmann – In: Deutsches IngenieurBlatt H. 5, 2010, S. 44 - 48.)

Unerwartete Unterstützung. Der neue Bundesminister Ramsauer hält die HOAI für eine gute Investition in die Zukunft.
(Dirk Wolske - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 1-2, 2010, S. 34 - 35.)

Was ist neu in der neuen HOAI? Versuch einer Bewertung: Teil 3 Objektplanung, Abschnitt 4, Verkehrsanlagen.
(AHO-Fachkommission Verkehrsanlagen; Jürgen Powroslo - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 1-2, 2010, S. 44 - 45.)

Was ist neu in der neuen HOAI? Wesentliche Änderungen im Bereich der Ingenieurbauwerke und Verkehrsanlagen.
(AHO-Fachkommission Ingenieurbauwerke und Tragwerksplanung - In: Deutsches IngenieurBlatt, H.12, 2009, S. 39 - 41.)

Was ist neu in der neuen HOAI? Wie kann die vorhandene mitverarbeitete Bausubstanz jetzt berücksichtigt werden?
(AHO-Fachkommission Wasserwirtschaft; Dr. Erich Rippert/Heinz Simmendinger - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 11, 2009, S. 42 - 43.)

Die Tragwerksplanung ist jetzt auf mehrere Teile verteilt. Für die Anrechnung der Bausubstanz ist in der neuen HOAI Vertragsfreiheit gegeben.
(AHO-Fachkommission Ingenieurbauwerke und Tragwerksplanung Peter Mayer/Dieter Enseleit - In: Deutsches IngenieurBlatt, H.10, 2009, S. 34 - 35.)

Der Umbauzuschlag hat in der neuen HOAI eine wichtige Bedeutung.
(Heinz Simmendinger - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 9, 2009, S. 47.)

Nach der Reform ist vor der Reform. Was hat sich mit der HOAI geändert? Wie geht es mit der Novellierung weiter?
(Karsten Zill - In: Deutsches IngenieurBlatt, H. 7-8, 2009, S. 47 – 49)
     
     
Zum Seitenanfang