Letzte Aktualisierung am 18. Juli 2017 auf der Startseite
Wir über uns
Mitgliedsverbände
Mitgliedskammern
Vorstand
Fachkommissionen
Geschäftsstelle
Geschäftsverteilungsplan
     
  Wir über uns
     
    Der AHO Ausschuss der Verbände und Kammern der Ingenieure und Architekten für die Honorarordnung e.V., hervorgegangen aus dem bereits 1923 gegründeten AGO, ist der Zusammenschluss maßgeblicher Ingenieurverbände, der Länderingenieurkammern Deutschlands sowie einiger Architektenkammern und –verbände. Als Fachverband wahrt und vertritt der AHO die Honorar- und Wettbewerbsinteressen von Ingenieuren und Architekten.

Hauptaufgaben des AHO sind der Erhalt und die Weiterentwicklung der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure - HOAI. Im In- und Ausland implementiert der AHO die HOAI mit ihren positiven Effekten auf Wirtschaft und Gesellschaft und entwickelt sie als anerkanntes und geschätztes Regelwerk im Sinne aller am Baugeschehen Beteiligten weiter. Darüber hinaus wirkt der AHO aktiv an der Fortentwicklung des Vergaberechts (VOF) mit und setzt sich gegenüber dem Gesetzgeber für die Schaffung eines eigenständigen Architekten- und Ingenieurvertragsrechts unter Lösung der Problematik der gesamtschuldnerischen Haftung maßgeblich ein.

Der AHO steht in ständigem Dialog mit dem Gesetz- und Verordnungsgeber sowie mit den öffentlichen und privaten Auftraggebern, um sich für ein Honorar-, Vergabe- und Vertragswesen einzusetzen, das den Interessen von Auftragnehmern und Auftraggebern gleichermaßen gerecht wird.

Tragende Elemente der Facharbeit des AHO sind seine Fachkommissionen, in denen fachlich hochqualifizierte Ingenieure und Architekten neben der Diskussion von Grundsatzfragen zum Honorarrecht, die bestehenden Leistungsbilder der HOAI weiterentwickeln sowie neue Leistungsbilder, wie z.B. zu den Themen Nachhaltigkeitszertifizierung, Tiefe Geothermie, Building Information Modeling (BIM) erarbeiten. Die Ergebnisse dieser ehrenamtlichen Arbeit finden sich u.a. in den Heften der Grünen Schriftenreihe des AHO wieder.

Der AHO nimmt zu Anfragen seiner Mitgliedsorganisationen gutachterlich Stellung und informiert in dem regelmäßig erscheinenden AHO-Newsletter über die aktuelle Situation im Honorar-, Vergabe- und Vertragsrecht sowie über aktuelle Entwicklungen in der Rechtsprechung.

In Zusammenarbeit mit dem unabhängigen Institut für Freie Berufe (IFB) an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg führt der AHO jährlich einen Bürokostenvergleich mit Aussagen zur Auskömmlichkeit ausgewählter Honorartafeln durch und präsentiert die Ergebnisse auf der traditionellen AHO-Herbsttagung, die sich zu einem hochkarätigen Branchentreff entwickelt hat .
     
     
Zum Seitenanfang